Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Prof. Dr. Nele McElvany – Geschäftsführende Direktorin

Prof. Dr. Nele McElvany – Geschäftsführende Direktorin Foto von Prof. Dr. Nele McElvany

Telefon
(+49)231 755-5512

Fax
(+49)231 755-5517

Sprechzeiten
nach Vereinbarung per Email

Sekretariat

N.N.

Adresse

Institut für Schulentwicklungsforschung
Campus Nord
CDI

Raum CDI / 224

Allgemeines

Mitglied im Leitungsgremium des IFS (Geschäftsführende Direktorin), Leitung der Arbeitsgruppe „Empirische Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen im schulischen Kontext

Akademischer Werdegang

  • Habilitation (Psychologie), 2009, Freie Universität Berlin

  • Dr. phil. in Psychologie, 2006, Freie Universität Berlin

  • Dipl.-Psych., 2001, Freie Universität Berlin

Projekte

Forschungsinteressen

  • Lehr-Lernforschung im schulischen Kontext und im Elternhaus

  • Lesekompetenz

  • Kompetenzen von Lehrkräften

  • Bildung und Migration

  • Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule

Ausgewählte Literatur

  • Becker, M., McElvany, N. & Kortenbruck, M. (2010). Intrinsic and extrinsic reading motivation as predictors of reading literacy: A longitudinal study. Journal of Educational Psychology, 102, 773–785.

  • El-Khechen, W., Ferdinand, H., Steinmayr, R. & McElvany, N. (2016). Language-related values, reading amount, and reading comprehension in students with migration backgrounds. British Journal of Educational Psychology, 86, 256–277.

  • Hartwig, S. J., Schwabe, F., Gebauer, M. M. & McElvany, N. (2017). Wie beurteilen Lehrkräfte und Lehramtsstudierende Leistungsheterogenität? Ausprägungen und Prädiktoren von Einstellungen und Motivation. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 64 (2), 94–108.

  • Kigel, R. M., McElvany, N. & Becker, M. (2015). Effects of immigrant background on text comprehension, vocabulary, and reading motivation: A longitudinal study. Learning and Instruction, 35, 73–84.

  • McElvany, N. (2018). Digitale Medien in den Schulen: Perspektive der Bildungsforschung. In N. McElvany, F. Schwabe, W. Bos & H. G. Holtappels (Hrsg.), Digitalisierung in der schulischen Bildung: Chancen und Herausforderungen (S. 99–106). Münster: Waxmann.
  • McElvany, N., Ferdinand, H. D., Gebauer, M. M., Bos, W., Huelmann, T., Köller, O. & Schöber, C. (2018). Attainment-aspiration gap in students with a migration background: The role of self-efficacy. Learning and Individual Differences, 65, 159–166.
  • McElvany, N., Hasselhorn, J., Ohle, A., Bos, W. & Holtappels, H. G. (Hrsg.). (2017). Bedingungen gelingender Lern- und Bildungsprozesse (Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung, Bd. 2). Münster: Waxmann.

  • McElvany, N., Hasselhorn, J., Ohle, A., Bos, W., & Holtappels, H. G. (Hrsg.). (2018). Bedingungen erfolgreicher Bildungsverläufe in gesellschaftlicher Heterogenität (Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung, Bd. 3). Münster: Waxmann.
  • McElvany, N., Jungermann, A., Bos, W. & Holtappels, H. G. (Hrsg.). (2017). Ankommen in der Schule – Chancen und Herausforderungen bei der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung (IFS-Bildungsdialog, Bd. 1). Münster: Waxmann.

  • McElvany, N., Kessels, U., Schwabe, F. & Kasper, D. (2017). Geschlecht und Lesekompetenz. In A. Hußmann, H. Wendt, W. Bos, A. Bremerich-Vos, D. Kasper, E.-M. Lankes, N. McElvany, T. C. Stubbe & R. Valtin (Hrsg.), IGLU 2016. Lesekompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich (S. 177–192).  Münster: Waxmann.
  • McElvany, N., Ohle, A., El-Khechen, W., Hardy, I. & Cinar, M. (2017). Förderung sprachlicher Kompetenzen - Das Potential der Familiensprache für den Wortschatzerwerb aus Texten. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 31 (1), 13–25.

  • McElvany, N., Schwabe, F., Hartwig, S. & Igler, J. (2018). Inklusive Lehr-Lern-Settings – Einstellungen und Motivation von Lehrkräften. Zeitschrift für Pädagogik, 64(6), XX-XX.
  • Sander, A., Ohle, A., McElvany, N., Zander, L. & Hannover, B. (2017). Stereotypenbedrohung als Ursache für geringeren Wortschatzzuwachs bei Kindern mit Migrationshintergrund. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. https://doi.org/10.1007/s11618-017-0763-1

  • Schroeder, S., Richter, T., McElvany, N., Hachfeld, A., Baumert, J., Schnotz, W. et al. (2011). Teachers’ beliefs, instructional behaviours, and students’ engagement in learning from texts with instructional pictures. Learning and Instruction, 21, 403–415.

  • van Steensel, R., McElvany, N., Kurvers, J. & Herppich, S. (2011). How effective are family literacy programs? Results of a meta-analysis. Review of Educational Research, 81, 69–96.

  • vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (Bos, W., Daniel, H.-D., Hannover, B., Köller, O., Lenzen, D., McElvany, N., Roßbach, H.-G., Seidel, T., Tippelt, R., Wößmann, L., Mitglieder des Aktionsrats Bildung) (2018). Digitale Souveränität und Bildung. Gutachten. Münster: Waxmann. Verfügbar unter:https://www.vbw-bayern.de/Redaktion/Frei-zugaengliche-Medien/Abteilungen-GS/Bildung/2018/Downloads/ARB_Gutachten_gesamt_Digitale-Souver%C3%A4nit%C3%A4t_2018.pdf

Social Media

ResearchGate Twitter LinkedIn