Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Lehre+

Hauptinhalt

Lehre

Das Lehrangebot der drei Professuren (Bos, Holtappels und McElvany) und der hauptamtlich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird anhand freiwilliger Lehrveranstaltungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Drittmittelfinanzierung ergänzt.

Schwerpunkte im Lehrangebot des IFS sind erziehungswissenschaftliche Theorien und empirische Befunde zu folgenden Feldern: Organisation des Bildungssystems und der Bildungseinrichtungen; Reform- und Innovationsprozesse im Schulsystem und Entwicklung von Schulen; Bedingungen, Gestaltungsqualität und Wirkungen von Schulen; individuelle, soziale und institutionelle Bedingungen und Verläufe des Kompetenzerwerbs, Bildungsverläufe, Kompetenzerwerb und Chancengleichheit für unterschiedliche Schülergruppen sowie zu Forschungsmethoden der Bildungs- und Schulforschung.

Eine Besonderheit der Technischen Universität Dortmund ist in den erziehungswissenschaftlichen Hauptstudiengängen Bachelor of Arts Erziehungswissenschaft (ab WS 2007/08) und Master of Arts Erziehungswissenschaft (ab WS 2008/09) die Studienrichtung „Bildungsmanagement und Bildungsforschung“. Die Ausgestaltung der Lehre in den neuen Studiengängen wird vom IFS maßgeblich mitverantwortet. Vom Institut werden dabei bildungs- und schultheoretische Grundlagen und schulentwicklungsrelevante Perspektiven, Themenfelder der Bildungs- und Schulentwicklungsforschung (u.a. über Bildungsprozesse, Qualität und Wirkung von Schule und Unterricht) sowie Forschungsmethoden in besonderem Maße in die Lehre eingebracht. Im BA-Studiengang ist das IFS für die Studienrichtung „Bildungsmanagement und Bildungsforschung“ zuständig. Hier sind es besonders Lehrveranstaltungen zur Forschungskompetenz und –werkstatt, zu Theorien und Handlungsfeldern von Bildungsmanagement und –forschung und zu Change Management und Evaluation. Im forschungsorientierten Masterstudiengang ist das IFS für das Studienprofil „Empirische Bildungsforschung und Qualitätsmanagement“ zuständig; hier sind es Lehrveranstaltungen zu Organisation und Bildung, zu Feldern, Methoden und Analysen der Bildungsforschung und des Qualitätsmanagements.

Das IFS hat sich zudem zum Ziel gesetzt, eine qualifizierte Methodenausbildung in der Fakultät 12 in allen Phasen des Studiums zu gewährleisten. Hierzu wurde das vorhandene Konzept zur Methodenausbildung in hohem Maße vom IFS entwickelt und seit mehreren Semestern erfolgreich umgesetzt. Eine permanente Evaluation des Lehrangebotes soll die ständige Verbesserung der Methodenausbildung sicherstellen.


Das IFS richtet jährlich öffentliche Ringvorlesungen aus, die verschiedene aktuelle Themen der Schulentwicklungsforschung behandeln. Wöchentlich werden renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Universitäten eingeladen, Fachvorträge zu einem übergeordneten Thema zu halten.

Im Sommersemester 2016 bietet Wilfried Bos die Ringvorlesung zum Thema "Interventionsstudien in der Schulforschung" an, die donnerstags zwischen 14:15 Uhr - 15:45 Uhr im CDI-Gebäude, Raum 022 stattfindet. Die Veranstaltung steht allen interessierten Personen offen. Ein vollständiges Programm kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.



Nebeninhalt

Kontakt

Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS)
TU Dortmund
Campus Nord (CDI Gebäude)
Vogelpothsweg 78
44227 Dortmund

Tel. +49 (0) 231 / 755-7955
Fax +49 (0) 231 / 755-5517

E-Mail:


ANREISE zur tu dortmund

googlemaps